Die Story

KGG – Kryo Genetic Group

Die Kryo Genetic Group, kurz KGG wuchs langsam und ohne jegliche Beachtung. Sie entwickelte sich von einer harmlosen Forschungsgruppe zu einem der mächtigsten Konzerne, welcher weltweit Forschungseinrichtungen betreibt. Das Bestreben des Konzernes beruht auf der Ideologie, das Fortbestehen der menschlichen Rasse im globalen Wandel sicherzustellen und das zu jedem Preis.

Dark Emergency KGG

Zahlreiche bahnbrechende Errungenschaften der Medizin gehen mutmaßlich auf das Konto der KGG. Darunter fallen Heilmittel gegen diverse Seuchen, die Entdeckung der durch Röntgenstrahlen verursachten Mutationen oder die genetische Neukombinationen von Bakterien.

Allerdings wird der KGG nachgesagt, dass Ihre Forschungsmethoden gegen medizinisch ethische Grundsätze verstoßen sollen, weshalb eine Beteiligung des Konzerns an vielen der medizinischen Errungenschaften verborgen wird. Es besteht sogar der Verdacht, dass die KGG Experimente an Menschen durchführt, wenngleich die Konzernspitze dies stets dementiert. Auch der sich hartnäckig haltende Vorwurf, Forschungen für militärische Zwecke zu nutzen, konnte bisher nicht belegt werden.

Aufgrund des bestehenden Widerstandes, hat die KGG hat ihr eigenes Sicherheitsunternehmen aufgebaut, welches die einzelnen Einrichtungen bewacht. Diese Spezialeinheit beschränkt sich jedoch nicht nur auf das Sichern der eigenen Stützpunkte und Labore, sondern operiert auch weltweit im Ausland in verdeckten Operationen und setzt dort die politischen und wirtschaftlichen Interessen der Kryo Genetic Group um. Es ist davon auszugehen, dass der Konzern auf diesem Wege Einfluss in höchsten Regierungskreisen erlangt hat. Nur so war es möglich, dass das Unternehmen lange Zeit so ungestört agieren konnte.

Der Hauptforschungskomplex der KGG befindet sich in Mahlwinkel auf einem alten, russischen Militärgelände. Er ist schwer bewacht und wird durch die Sicherheitskräfte der KGG gesichert. Eine Auswertung von Satellitenbildern deutet darauf hin, dass sich weitere Labore unter der Erde befinden.

Die Global Offensive Force, eine unabhängige und unbestechliche Sondereinheit, schenkt den Ausführungen der Kryo Genetic Group keinen Glauben und hat es sich zur Aufgabe gemacht, mögliche Machenschaften aufzudecken und zu stoppen.

Dark Emergency GOF

GOF – Global Offensive Force

Die Global Offensive Force, kurz GOF, ist eine unabhängige Spezialeinheit, die keiner Regierung unterstellt ist. Das Bestehen der Global Offensive Force wurde erst Ende der 80er Jahre offiziell bekannt, als eine Geiselnahme in der britischen Botschaft in Ägypten gefilmt wurde. Über die Gründung der GOF selbst ist wenig bekannt, man vermutet jedoch, dass sie zu einer der ältesten Sondereinheiten zählt.

Die Global Offensive Force ist weltweit tätig und besteht aus kaum mehr als 1.000 Soldaten. Die Mitgliedschaft zur GOF untersteht der höchsten Geheimhaltungsstufe, da der Führungsstab ihre Beteiligung an Militäreinsätzen nicht öffentlich preisgeben möchte. Neben Terrorbekämpfung zählen zu den Aufgaben der Spezialeinheit auch die Zerstörung von Massenvernichtungswaffen, sowie deren Anlagen. Zahlreiche Anti-Terroreinsätze, Aufklärungs- und Sabotageoperationen dürften auf ihr Konto gehen.

Die Ausbildung unterliegt strengster Geheimhaltung. Bekannt ist jedoch, dass die GOF ihre Mitglieder aus den renommiertesten Sondereinheiten der Welt rekrutiert. Bei der Auswahl wird viel Wert auf Integrität sowie eine ethisch-moralisch einwandfreie Gesinnung gelegt.

In den vergangenen Jahren, hat die GOF die Entwicklung der Kryo Genetic Group, kurz KGG, kritisch beobachtet. Obwohl es bisher nicht möglich war, genauere Informationen über die Forschungen der KGG zu erlangen, oder gar die Existenz von biologischen Waffen zu belegen, wurde der Konzern als globale Bedrohung eingestuft.

Der Führungsstab hat daher beschlossen, einen großangelegten Angriff mitten in das Herz der Kryo Genetic Group in Mahlwinkel durchzuführen.

Miliz

Seit der militärische Konflikt zwischen der Global Offensive Force und der Kryo Genetic Group in Mahlwinkel entfachte, kam es zu zahlreichen Opfern unter der ansässigen Bevölkerung. Die Bewohner, die sich weigerten vor der Auseinandersetzung zu fliehen, haben eine Miliz gegründet, um Ihre Familien und Ihre Heimat zu verteidigen.

Dark Emergency Miliz

Dabei schien die Niederlassung der Kryo Genetic Group zunächst ein Segen für die Region zu sein. Die Wirtschaft florierte und zahlreiche Arbeitsplätze wurden in den Forschungseinrichtungen und Laboren geschaffen. Vereinzelt kam es zu es zu „Zwischenfällen“ innerhalb der Einrichtungen, sogar Mitarbeiter verschwanden spurlos. Doch insgesamt profitierte die Bevölkerung vom Aufschwung.

Als die Militäroperation der GOF auf die Forschungseinrichtungen der KGG begann, formierte sich die Zivilbevölkerung. Die Miliz setzt sich zusammen aus Arbeitern, Lehrern oder Handwerkern. Wenngleich nur wenige eine militärische Ausbildung vorweisen können, ist die Miliz keinesfalls zu unterschätzen. Sie profitieren von Ihren Geländekenntnissen und ihrem Ideenreichtum. Sie waren sogar in der Lage, durch Angriffe auf Nachschub Konvois der GOF und der KGG eine große Anzahl an Waffen und taktischer Ausrüstung zu erbeuten.

Allerdings besteht ein Zwiespalt innerhalb der Miliz, für welche Seite sie Partei ergreifen soll. So ist es in der Vergangenheit vorgekommen, dass sowohl die Verbände der GOF, als auch Einrichtungen der KGG angegriffen wurden.